Nie wieder ratlos beim Kauf von Spiralbohrern

Spiralbohrer -

Nie wieder ratlos beim Kauf von Spiralbohrern

In diesem Beitrag erfahrt ihr mehr über die verschiedenen Arten von Metallbohrern, ihrer Eigenschaften und ihrem Einsatzgebiet.

Grundsätzlich gibt es für jedes Material den idealen Bohrer. Dies sollte man bereits bei der Auswahl des Werkzeugs beachten. Wir werden uns hier auf die Kategorie der HSS- Metallbohrer beschränken. Zwar kann damit auch Holz und Kunststoff gebohrt werden, das Resultat mit den dafür vorgesehenen Bohrern fällt jedoch wesentlich besser aus.

Arten

HSS ist eine Abkürzung für High Speed Steel und bezeichnet einen hochlegierten Werkzeugstahl. Mit HSS ist eine bis zu vierfach höhere Schnittgeschwindigkeit im Vergleich zu herkömmlichem Werkzeugstahl erreichbar. Dies ist möglich, weil das Material auch bei hohen Temperaturen seine Härte behält. Heutzutage werden Bohrer aus herkömmlichem Werkzeugstahl nur noch in den seltensten Fällen eingesetzt.

tabelle-bohrarten
 

Bohrertypen

Bohrer werden nicht nur anhand des Materials und der Herstellung unterschieden, sondern auch nach der Form. Diese ist entscheidend für den Einsatzzweck. Es wird zwischen drei Typen unterschieden.

tabelle-bohrertypen

 

Aufbau

aufbau-spiralohrer

Spitzenwinkel

Der Spitzenwinkel befindet sich an der Spitze des Bohrers. Seine Aufgabe ist die Zetrierung im Werkstoff.

spitzenwinkel-spiralbohrer
 

Hauptschneiden

Die Hauptschneiden befinden sich ebenso an der Spitze des Bohrers und übernehmen die Aufgabe des eigentlichen Bohrens.

hauptschneide-spiralbohrer

Querschneide

Die Querschneide verbindet die beiden Hauptschneiden und befindet sich in der Mitte der Bohrspitze. Sie hat keine eigentliche Schneidwirkung, ist aber für den Aufbau des Bohrers unverzichtbar.

querschneide

Spitzenanschliff

Der Spitzenanschliff verringert die Querschneide an der Bohrerspitze. Dadurch reduziert sich die Reibung und die benötigte Vorschubkraft.

spitzenanschliff-spiralbohrer

Nutprofil

Das Nutprofil dient zur Aufnahme und zum Abtransport der Späne.

nutprofil-spiralbohrer

Kern

Die Stabilität des Bohrers wird von der Kerndicke bestimmt. Für den Einsatz in Handbohrmaschinen sind Spiralbohrer mit dickem Kern besser geeignet, da sie Schwingungen und seitlichen Kräften besser standhalten.

kern-spiralbohrer

Führungsfasen

Die scharf geschliffenen Führungsfasen befinden sich an den Spannuten. Sie bearbeiten zusätzlich die Seitenfläche des Bohrlochs, unterstützen die Führung und tragen somit massgeblich zu Qualität der Bohrung bei.

 

führungsfasen-spiralbohrer
  • Der Aussendurchmesser nimmt zum Schaft hin 0.02- 0.08mm je 100mm ab

Nebenschneiden

Die Nebenschneide bildet den Übergang von Führungsfase zur Spannut. Sie löst die verklemmten Späne vom Werkstoff.

 nebenschneiden-spiralbohrer

Spiralwinkel

Der Spiralwinkel bestimmt den Prozess der Spanbildung.

spiralwinkel-spiralbohrer

    Beschichtungen

    Eine Beschichtung ist eine wenige Mikrometer dünne, fest haftende Schicht, die am Schluss der Herstellung oder anschliessend an das Nachschärfen auf das Werkzeug aufgebracht wird. Die Beschichtung hat folgende positive Auswirkungen:

    • Erhöhung der Lebensdauer und Verschleissfestigkeit
    • Ermöglicht höhere Schnittgeschwindigkeiten
    • Korrosionsschutz
    • Optische Aufwertung

    Die Schichtdicke beträgt maximal 0.7µm, da dickere Schichten anfällig für Rissbildung sind. Die Beschichtung wird anhand des zu bearbeitenden Materials und des Einsatzzwecks ausgewählt.

    Erhöhung der Lebensdauer durch die geeignete Beschichtung:

    beschichtungen-spiralbohrer

     

     

     

     


    Hinterlasse einen Kommentar