Der erste Schlag ist entscheidend

Körnern -

Der erste Schlag ist entscheidend

Wie kannst du verhindern, dass der Bohrer beim Ansetzen auf der Metalloberfläche verläuft? Wie entsteht das Bohrloch genau dort wo du willst? Körnern- heisst die Antwort. In diesem Beitrag erfährst du: Was der Sinn davon ist, was es für verschiedene Möglichkeiten gibt und wie das ideale Vorgehen ist.

Wofür

Der übliche Spiralbohrer besitzt zuvorderst eine Querschneide anstelle einer Spitz. (Näheres findest du HIER) Durch diese Schneide und die gleichzeitige Drehbewegung fällt das Ansetzten schwer und der Bohrer wird von der gewünschten Position weggetrieben. Die Körnung dient als Zentrierhilfe für die Querschneide und hält den Bohrer in Position.

mit-ohne-körnung

Benötigtes Material

In der Tabelle unten findest du das Material für's Körnern und das anschliessende Bohren.

material-kornern

Vorgehen

Als erstes musst du die Lochposition anreissen. So wird das Anzeichnen auf Metall genannt. Das Anzeichnen geht am einfachsten mit einer Reissnadel und einem Massstab oder einem Streichmass. Dazu einfach die gewünschte Position einmessen und einen Strich ziehen. Als nächstes musst du den späteren Bohrungsmittelpunkt körnern. Dies kannst du mit einem «normalen» Körner und einen Eisenhammer oder mit einem automatischen Körner machen. Infos zu den Unterschieden findest du weiter unten. Dazu einfach die Spitze des Körners auf dem Schnittpunkt der beiden angerissenen Linien platzieren und körnern. TIPP: Zum Ansetzen den Körner etwas schräg halten und vor der Ausübung des Schlags wieder senkrecht aufrichten. Durch den Schlag wir die Spitze des Werkzeugs in das Material getrieben und es entsteht ein kleiner Krater. Dieser dient nun als Zentrierung für die Bohrspitze. Im nächsten Schritt kann der Spiralbohrer angesetzt und das Loch gebohrt werden. Zum Schluss empfehlen wir die Bohrung ein wenig anzusenken.

Körner

vergleich-körner

Unterschied Funktion

Beim der manuellen Ausführung muss mit dem Eisenhammer auf das Ende des Körners geschlagen werden. Beim der automatischen Version hingegen, musst du das Werkzeug nur in die Richtung der Oberfläche drücken und ein Mechanismus im inneren löst den Schlag automatisch aus. Eine gute Animation davon findest du auf Wikipedia.

 Eine Auswahl an Körnern und Bohrern findest du bei uns im SHOP. Hol’s dir.


Hinterlasse einen Kommentar